hc96











Links












Cokin Filtersystem

Image Hosted by ImageShack.us

Am 30mm Filtergewinde der DCR-HC96 lassen sich verschiedene Filter befestigen. Der Hersteller Cokin stellt ein ganzes System zur Verfügung, welches ich hier näher vorstellen will.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Das System setzt sich aus einem Filteradapter, einen Filterhalter + verschiedene Filter zusammen. Vom Filterhalter gibt es verschiedene Größen. Die passende Größe für die Sony DCR-HC96 und den meisten kleinen Camcordern ist die A-Serie. Die verschiedenen Filterhalter und das System werden hier vorgestellt: Cokin Filterhalter.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Um den Filterhalter mit der Kamera zu befestigen, benötigt man einen Adapterring für das entsprechende Gewinde. Der kleinste Adapter hat 36mm - leider noch zu groß für die HC96. Daher benötigt man einen "Step-Up" Ring von 30mm zum Gewindedurchmesser des Filterhalters. Ich verwende hier einen 46mm Filterhalter, daher war ein "Step-Up" Ring von 30mm auf 46mm nötig. Diesen habe ich um 6€ von Fotozoom bezogen. Andere Händler sind natürlich auch möglich, einfach nach 30mm Filteradapter Step-Up Ring, etc. suchen.

Wer sich sowas anschaffen will, dem empfehle ich einen 30mm auf 37mm Step-Up Ring zu kaufen. Warum? 37mm ist ein Gewinde, für das es viele Konverterlinsen, Filter, etc. zu kaufen gibt. Man spart sich dann einen Step-Up Ring. Bei meinem Cokin A Halter war der 46mm Ring schon dabei, deshalb kaufte ich mir einen Step-Up Ring für dieses Gewinde.

Welche Gewindegrößen für die A-Serie möglich sind, kann man hier in Erfahrung bringen.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Man verbindet nun den Step-Up Ring mit dem Adapterring und schiebt diesen in den Filterhalter ein.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Das ganze von Vorne und Oben - hier sind die 3 Filtereinschübe gut zu erkennen.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Das Set, welches ich erhalten habe, enthielt auch eine Box mit verschiedenen Farbfiltern. Das sind einfach Kunststofffolien in verschiedenen Farben. Diese Filter finde ich etwas unnötig, da man diesen Effekt mit jedem Videoschnittprogramm erzeugen kann.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Die Folien haben wieder einen eigenen Halter.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Der Einbau ist recht einfach - auf die eine Hälfte drauflegen und die andere Hälfte draufdrücken.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Dieser Farbfilterhalter wird dann in den Filterhalter eingeschoben.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Man schiebt diesen in die dünne Rille vor den 3 eigentlichen Filtereinschüben.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Dabei belegt dieser Farbfilterhalter einen Filtereinschub.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Hier sieht man sehr gut die Rillen für die Filter. Gesamt haben 3 Filter Platz. Es gibt Erweiterungseinschübe für mehr als 3 Filter - ich finde aber man sollte nicht mehr als 3 Filter verwenden.

Dieser Farbfilterhalter hatte bei mir im letzten Einschub auch Platz, nur rastete er dort nicht so schön ein.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Der zusammengesetzte Filter von Vorne. Das eigentliche Loch für das Objektiv ist im Verhältnis zum gesamten Filter nicht sehr groß. Dieses Filtersystem ist für verschiedene Objektivgrößen gebaut - so kann man verschiedene Kameras besitzen und braucht für alle nur einen Filter.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Ansicht von Vorne und von Hinten.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Größenvergleich mit einer AA Batterie. Der Filterhalter ist 75mm x 75mm groß.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Bei der Montage empfiehlt sich zuerst den Step-Up Ring zu befestigen, dann den Adapterring und zum Schluß den Filterhalter.

Hier ist etwa 1mm Abstand zwischen Kamera und Step-Up Ring. Dieser Sache ging ich nach und fand heraus, das das Gewinde des Step-Up Rings etwas verzogen ist. Ob dieser Mangel beim Kauf schon vorhanden war, kann ich nicht sagen. Mir ist es auch egal, der Step-Up Ring sitzt trotzdem fest.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Der Filterhalter wird dann am Adapterring aufgeschoben. Dieser rastet dann ein.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Im Vergleich zur Kamera wirkt dieses Filtersystem etwas zu groß.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Blick von vorne - das Filtersystem verdeckt den Blitz und die IR-Leuchte ganz.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Ein Foto mit Blitz auf eine weiße Wand bei Abenddämmerung (Hier violettstich durch Filter). Er wird durch das Filtersystem komplett abgehalten. Beim Nightshot-Modus mit zugeschalteter IR-Leuchte verhält es sich genauso. Die IR-Leuchte wird vollständig abgedeckt.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Über die richtige Montage braucht man sich keine Sorgen zu machen. Der Filterhalter ist über den Adapterring drehbar, da die Verbindung Filterhalter - Adapterring nicht festgeschraubt ist.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Ein sehr großer Vorteil dieses Systems - Filter lassen sich sehr schnell auswechseln. Bei Gewindesystemen ist das ständige Schrauben sehr nervig. Hier wird einfach rein und rausgeschoben. Die Reihenfolge der Filter lässt sich hier ebenfalls sehr schnell ändern.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Einen Transport der Kamera mit aufgeschraubtem Cokin Filterhalter würde ich nicht empfehlen. Der Step-Up Ring kann jedoch befestigt bleiben.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Die Größe des Cokin-Systems hat aber auf der DCR-HC96 auch einen angenehmen Nebeneffekt: Der Filterhalter stellt auch eine einfache Sonnenblende dar.

Von Cokin werden für dieses System jede Menge Filter angeboten. Hier kann man etwas stöbern.

Fazit:

Allgemein ein sehr empfehlenswertes System mit den folgenden Eigenschaften:

+ viele Filter verfügbar

+ schnelles Auswechseln möglich

+ kann für verschiedene Kameras verwendet werden

- Größe

 

Welche Filter von Nutzen sein können und welche unnötig sind, wird hier später noch abgehandelt.

 

 

2.3.07 05:54


AIS 3,5mm Adapter VMC-K100

Image Hosted by ImageShack.us

Was ist das nun wieder? Ein 3,5mm Mikrofonadapter für den AIS? Das Ende der Bandgeräusche?

 

Image Hosted by ImageShack.us

Heute erhielt ich meine Lieferung per UPS aus den USA. Inhalt: Die wohl nützlichste Erweiterung für die DCR-HC96. Es handelt sich um einen 3,5mm Klinkenadapter für den AIS (Active Interface Shoe) der HC96.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Die Lieferung besteht aus VMC-K100 und Beschreibung.

 

Image Hosted by ImageShack.us

So sieht das gute Stück aus. Es ist viel kleiner, als ich mir gedacht hatte.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Hier ein Größenvergleich des VMCK100 mit meinem ECM-HST1. Beide haben eine 3,5mm Klinkenbuchse, jedoch ist das VMCK100 wesentlich kleiner. Daher werde ich in Zukunft nur diesen Benutzen.

 

Image Hosted by ImageShack.us

In der Beschreibung findet man einen Vermerk: "Not for sale" - Sony hatte nie vor, den Adapter zu verkaufen (ist auch nicht von Sony gekauft).

 

Image Hosted by ImageShack.us

Der deutsche Teil der Anleitung. Wenn der Adapter angesteckt ist, ist das interne Mikrofon abgeschaltet, auch wenn kein Mikrofon in der 3,5mm Buchse steckt.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Daher sollte man nie vergessen den Adapter abzunehmen, wenn man Aufnahmen mit dem internen Mikrofon macht.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Das VMCK100 ist kaum höher als die Abdeckung des AIS. Befestigt wird es einfach durch ein Reinschieben in den AIS. Das VMC-K100 ist starr und nicht verdrehbar.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Die Buchsenöffnung befindet sich zum Glück seitlich. Ich habe im Internet Versionen mit Öffnungen nach hinten gesehen - dort hat der Deckel des AIS gestört.

Ich habe ein paar Aufnahmen mit dem VMCK100 gemacht und bin begeistert. Die Tonqualität übertrifft die interne Aufnahme bei weitem.

 

Image Hosted by ImageShack.us

Ich habe natürlich mitgedacht. Die Lieferung aus den USA, Zoll und Einfuhrumsatzsteuer (Zoll + EUST alleine war 25 Euro, Versand rund 38 Euro) war nicht sehr billig. Daher habe ich gleich mehr bestellt. Bei Interesse einfach eine Mail an mich schicken.

Fazit:

Wohl die nützlichste Erweiterung für die Sony DCR-HC96 (passt aber auf jede Sony-Kamera mit AIS). Man kann jetzt jedes beliebige Mikrofon anschließen und auch Aufnahmen ohne Ton erstellen.

 

 

 

 

2.3.07 14:52


Momentane Projekte

 

Jetzt habe ich ein paar Tage lange nichts mehr gepostet. Das heißt aber nicht, dass ich nichts tue . Ich bin momentan an einigen Projekten dran, die hier nach Fertigstellung veröffentlicht werden.

Man darf gespannt sein...

7.3.07 18:13


 [eine Seite weiter]




Gratis bloggen bei
myblog.de